Sie sind hier: » Lösungen | Dienstleistungen / Seminare | Spezialseminare | zukunftsdialog-futurestandardsnow-industrie-40

Zukunftsdialog: FutureStandardsNow – Industrie 4.0

Austrian Standards veranstaltet in Kooperation mit der Plattform Industrie 4.0 Österreich erstmals den Zukunftsdialog „FutureStandardsNow – Industrie 4.0“.

Wir freuen uns,
dass wir für unsere Kunden ein Kontingent von
15 Personen
reservieren konnten.

Wir stellen aus

Wir von IBF entwickeln seit mehr als 20 Jahren Softwaresysteme zur effizienten Anwendung von Normen. Im Rahmen des Zukunftstialogs - FutureStandardsNow - Industrie 4.0 stellen wir unsere neuen Lösungen und Konzepte personalisierter Assistenzsysteme erstmalig vor. Wir freuen uns auf Ihren Besuch unter dem Motto:

Normenmanagement 4.0 - Finden ohne zu suchen!

  • Automatisierte Normenrecherchen
  • Präskriptive Aktualitätsanalysen
  • Personalisierte Relevanzanalysen
  • Digitale Lösungsmodelle

Überzeugen Sie sich an unserem Ausstellungsstand!

 

Die Veranstaltung

  • ermöglicht Ihnen, mehr über die Anwendung der neuen Technologien zu erfahren
  • zeigt auf, wie Standards neue Geschäftsmodelle und die Vernetzung der Produktion unterstützen
  • stellt Ihnen konkrete Best Practice-Beispiele innovativer Markt- und Technologieführer vor
  • bietet Ihnen einen Community-Treff, in dem Entwicklungen diskutiert werden, um Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und Ihre Innovationskraft zu sichern

Programm - Vormittag

Moderation: Dipl.-Ing. Roland Sommer, MBA - Geschäftsführer Plattform Industrie 4.0 Österreich

  • 09:00 Grußworte: DDr. Elisabeth Stampfl-Blaha, Direktorin Austrian Standards
  • 09:05 Grußworte und Videobotschaft: Dr. Zhang Xiaogang, Präsident International Organization for Standardization (ISO)
  • 09:10 Begrüßung und Einführung: Dipl.-Ing. Roland Sommer und Dipl.-Ing. Harald Plöckinger, Vizepräsident Austrian Standards Institute und Vorstandsmitglied der KTM AG
  • 09:20 Welcome Note: Eine vernetzte Welt - nur mit Standards realisierbar! Europäische Strategie zur digitalen Transformation - Dirk Weiler, ETSI Board Chairman and IPR SC Charman Head of Standards Policy, Nokia
  • 09:40 Welcome Note: Industrie 4.0 – Produktivitätsschub und Chance für den Standort Österreich - Dr. Matthias Tschirf, Leiter der Sektion Unternehmen, BMWFW - Mag. Andreas Reichhardt, Leiter der Sektion III Innovation und Telekommunikation, BMVIT
  • 10:00 Welcome Note: Wege in eine ethische Zukunftmit Industrie 4.0 – Welche Auswirkungen hat Industrie 4.0 auf die ethische Maschine und Data Security? - Univ. Prof. Dr. Sarah Spiekermann, Vorstand, Institute for Management Information Systems, WU Wien
  • 10:20 Podiumsdiskussion: Industriestandort Europa – mit Industrie 4.0 wieder auf der Überholspur? - Dipl.-Ing. Roland Sommer im Gespräch mit: Mag. Georg Kopetz, Dipl.-Ing. Harald Plöckinger, Dipl.-Ing. Walter Schickmaier, Univ.Prof. Dr. Sarah Spiekermann, Dr. Bernhard Thies
  • 11:20 Pause
  • 11:45 Schwerpunkte der Industrie 4.0 Normungs-Roadmap Deutschland - Dr. Bernhard Thies, Präsident von CENELEC und Geschäftsführer VDE/DKE
  • 12:00 Schwerpunkt der Industrie 4.0 Normungs-Roadmap Österreich - Dr. Karl Grün, Director Standards Development, Austrian Standards Institute
  • 12:15 Echtzeitplattformen und Cloud-basierte Technologien erfordern Standardisierung - Mag. Georg Kopetz, Vorstand, TTTECH Computertechnik AG
  • 12:40 Mittagessen

Programm - Nachmittag

  • Session 1

    Innovative Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0 und Standards

    Moderation: Dipl.-Ing. Roland Sommer, MBA - Geschäftsführer Plattform Industrie 4.0 Österreich

    • 14:00 Eröffnung und Überblick Session 1: Dipl.-Ing. Roland Sommer, MBA - Geschäftsführer Plattform Industrie 4.0 Österreich
    • 14:05 Best Practice 1: Digitalisierung und Industrie 4.0 in der Automobilindustrie implementieren – Manufacturing Execution Systems (MES) @ Magna - Kurt Siegl, Vice President Manufacturing Solutions Magna International
    • 14:25 Best Practice 2: Wie sich Konstruktions- und Engineeringprozesse im Zusammenhang mit Industrie 4.0 verändern werden - Ing. Helmut Frick, Geschäftsführer IBF Automatisierungs- und Sicherheitstechnik GmbH
    • 14:45 Diskussion und Praxis-Talk „Industrie 4.0 in Unternehmen implementieren – Herausforderungen mit Standards erfolgreich meistern“
    • 15:00 Pause
    • 15:20 Data-driven Business und das Potential von Datenplattformen - Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Stephanie Lindstaedt Geschäftsführerin, Know-Center GmbH/Leiterin des Instituts für Wissensmanagement an der TU Graz
    • 15:40 Best Practice 3: Paper-Making 4.0: Internet of Things im Maschinen- und Anlagenbau: Mit Digital Services zur Erschließung neuer Märkte - Ing. Manfred Gloser, Senior Vice President Quality Voith Paper GmbH
    • 16:00 Diskussion und Praxis-Talk „Datenplattformen und IOT zur Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle nutzen“
    • 16:20 Pause

     

     

  • Session 2

    Intelligente Vernetzung von Produktionssystemen und IT-Security erfordern smarte Standards

    Moderation: Dr. Karl Grün - Director Standards Development, Austrian Standards Institute

    • 14:00 Eröffnung und Überblick Session 2: Dr. Karl Grün, Director Standards Development, Austrian Standards Institute
    • 14:05 Best Practice 1: Know-how und Innovation goes Austria im ATOS Competence Center Industrie 4.0 – Die digitale Transformation von der Strategie zur konkreten Umsetzung begleiten - Ing. Bernhard Schinkowitsch, Director of Manufacturing and Retail Solutions CEE, VP of SI MRS Market in CEE, Atos IT Solutions and Services A/S
    • 14:25 Best Practice 2: Big Data Analytics – Intelligente Produktionsdaten @ HOERBIGER - DI Martin Hackhofer, Global Project Manager – Intelligent Production Systems and Technologies KTGlobal Standards Group, HOERBIGER Ventilwerke GmbH & Co. KG
    • 14:45 Diskussion und Praxis-Talk „Systemintegration – Standardisierung, Entwicklungsschritte und aktuelle Herausforderungen der digitalen Transformation“
    • 15:00 Pause
    • 15:20 Best Practice 3: Cyber Security - IT & OT: Worin besteht der Unterschied? – Antworten aus der Automatisierungstechnik - Ing. Martin Toth, Bereichsleiter Factory IT, T&G Automation GmbH
    • 15:40 Best Practice 4: IT-Security für die vernetzte Produktion: konkreter Einsatz von Standards zum Aufbau von Cyber-Security-Systemen - Dr. Manfred Wöhrl, Mitglied des Vorstands, Digital Society
    • 16:00 Diskussion und Praxis-Talk „Verhindern fehlende praxistaugliche Sicherheitskonzepte die Umsetzung von Industrie 4.0 – wie sehen Lösungen aus?“
    • 16:20 Pause

Abschlussplenum

  • 16:45 Key Note: Industrie 4.0 – Warum es um den Menschen hinter der Technik geht! - Erik Händeler, M.A., Autor ("Kondratieffs Gedankenwelt – Die Chancen im Wandel der Wissensgesellschaft" und "Die Geschichte der Zukunft"), Zukunftsforscher
  • 17:25 Zusammenfassung, Ausblick und Abschluss - Dipl.-Ing. Roland Sommer
  • 17:30 Get-together, Farewell Cocktail
  • 20:00 Ende der Veranstaltung

Teilnahmebetrag

  • Regulärer Teilnahmebetrag: € 590,-

Preise zzgl. Mwst; die Preise enthalten die Konferenzunterlagen, Erfrischungsgetränke und das Mittagessen.

 

Detailprogramm und weitere Informationen

Detailprogramm und Teilnahmebedingungen

 

 

Termin

 

Aktuelles

21.06.2017 10:32

Neue Normenverzeichnisse zu Maschinen- und ATEX-Richtlinie veröffentlicht

Am 09.06.2017 wurden im Amtsblatt 2017/C 183 neue Verzeichnisse der...[mehr]



20.06.2017 10:11

EMV-Richtlinie: Sprachliche Anforderungen

In welcher Sprache müssen die gesetzliche vorgeschriebenen Dokumente...[mehr]



06.02.2017 15:28

Normen und Standards in der Rechtssprechung

Welche Bedeutung haben sicherheitstechnische Normen in Gerichtsurteilen?[mehr]



Aktuelle Termine

27.06.2017

06.07.2017

11.07.2017

18.07.2017

26.07.2017

10.08.2017

05./06.09.2017

08.09.2017

12.09.2017

13./14.09.2017

19./20.09.2017

21.09.2017

21.09.2017

26./27.09.2017

27./28.09.2017

17./18.10.2017

19./20.10.2017

23./24.10.2017

25.10.2017

06./07.11.2017

06.11.2017

08./09.11.2017

16./17.11.2017

28.11.2017

29.11.2017

01.12.2017

12./13.12.2017